0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Artikel von

Todeskommando Atomsturm - Demo 2009 CD

Artikelnummer: 201010009

Ehrliche Texte, klasse Punkrock, toller Frauengesang, saubere Aufnahmequalität – volle Punktzahl! 5- Track DIY Demo CD, 2009, 3. Auflage!

Gewicht: 0.025 kg
sorry, sold out!

Todeskommando Atomsturm - Demo 2009 CD

01. Warum auch nicht!?    
02. Nur ein Wort    
03. Heul doch Roboter    
04. Popcorn, Cola, Revolution    
05. Ausatmen

5-Track DIY Demo CD, 2009. 3. Auflage mit Textblatt.



Review:
'Als ich diesen schmucken Silberling endlich von der Gefangenschaft des Briefumschlags befreit hatte, staunte ich wieder einmal regelrecht Bauklötzer, wie viel Liebe zum Detail doch so manche Kapelle in ihre Outputs reinbuttert. So entschlüpft der per Hand gehefteten Hülle nicht nur eine bedruckte CD-Rom, sondern auch ein recht abgedrehter Sticker und ein Textblatt, das sämtliche deutschsprachigen Lyrics der fünf hier zu hörenden Tracks beherbergt. Das alles gibt selbstverständlich dicke DIY-Pluspunkte! Der Bandname hat mich dann kurzzeitig jedoch etwas abgeschreckt, hatte ich doch die Befürchtung, mich mit lahmarschigem Schlaumeier-Punkrock herumärgern zu müssen, der glaubt, etwas ganz besonderes zu sein und zugleich versucht, mir mit Hilfe von pseudo-intellektuellen Texten die Welt zu erklären. Mit meiner Vermutung lag ich jedoch meilenweit daneben, denn Todeskommando Atomsturm fabrizieren großartigen, sehr vitalen Punkrock, ohne textlich mit dem drohenden Zeigefinger zu winken oder stumpfe Klischees auszuschlachten. Da die Band bereits anno 2006 ins Leben gerufen wurde und deren Mitglieder u.a. bei Skulley – einer absolut genialen, leider völlig unbeachteten female-fronted Punk-Band – Erfahrungen sammeln durften, haben wir es hier deutlich hörbar keineswegs mit blutigen Anfängern zu tun. Die Herren und Damen beherrschen ihre Instrumente, ohne übertrieben professionell zu wirken, warten mit tollen, sehr eingängigen Melodien auf und geizen in ihren Songs keineswegs mit Abwechslungsreichtum. Meiner Meinung nach tendiert der Sound der Jungs und Mädels aus München – nicht nur aufgrund der mitreißenden Vocals von Frontfrau Lea – in Richtung Inner Conflict, wirkt oftmals aber noch etwas kraftvoller und geradliniger. Da gibt`s nix zu meckern – ich bin wirklich begeistert! Doch auch inhaltlich lassen Todeskommando Atomsturm nichts anbrennen, sind offen, ehrlich und angepisst, ohne dabei auch nur in irgendeiner Form platt zu wirken. Tja, und mit dem Song „Popcorn, Cola, Revolution“, in dem sie egozentrische Plena-Klugscheißer ins Visier nehmen, wird mir direkt aus der Seele gesprochen, obwohl natürlich auch alle anderen Songtexte absolut zu überzeugen wissen – wie gesagt großartig! Ehrliche Texte, klasse Punkrock, toller Frauengesang, saubere Aufnahmequalität – volle Punktzahl!'
proud to be punk


Todeskommando Atomsturm: 
tobi - gitarre + gesang | matze - trommeln | chrissi - gitarre + gesang | nino - bass | lea - gesang

todeskommando.de
Label
DIY Eigenproduktion
Artist
Todeskommando Atomsturm
Format
CD