0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bridges Left Burning - A breath of loss CD

Artikelnummer: 201310016

Bridges Left Burning debut-album! 12 straight-forward-hardcore Songs filled with anger and passion. CD Album, Down The Drain DTD003, 2010.

Gewicht: 0.1 kg
8,00 €
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Bridges Left Burning - A breath of loss CD

01. Let's take another ride
02. Leave this wreckage far behind
03. Bombs for peace
04. Breaking you
05. Fullspeed ahead down a one-way-dead-end street while wearing blinders
06. Calm down, it's not blood, just wine
07. You got i wrong
08. Paradigm shift
09. Weapons of massextortion
10. Worst mistake
11. I believe in you
12. Water in the desert

Recorded and mixed by Benedikt Hain, mastered at TheBlastingRoom
all songs written and recorded by Bridges Left Burning (Sept. 16th - Nov. 6th) 2009.
CD Album, Down The Drain DTD003, 2010.


Reviews:
"Der bayerische Fünfer legt hier nach einer EP sein Debütalbum vor und liefert eine halbe Stunde schön melodischen Hardcore-Punk ab. Die Lyrics behandeln zwar nicht neue, dafür aber immer aktuelle Themen, so wird gegen Religion, Krieg und Ausbeutung gewettert, auch persönliche Orientierungslosigkeit oder eine kritische Auseinandersetzung mit den Veränderungen in der eigenen Szene finden ihren Platz.Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass die Platte etwas schizophren klingt. So sind die Songs eigentlich im melodischen HC und Punkrock zu Hause, wecken dann Erinnerungen an BOYSETSFIRE zu „After The Eulogy“-Zeiten, alte STRIKE ANYWHERE oder warten mit kleinen PROPAGANDHI Zitaten auf.Andere Tracks wiederum toben sich für mich ein bisschen zu viel mit Metal-Licks und Doublebass aus. Die flott runtergezockten melodischen Songs stehen der Band wesentlich besser zu Gesicht.Alles in allem aber ein solides Debüt, bei dem man merkt, dass sich die dahinter stehenden Menschen Gedanken um die inhaltliche Komponente gemacht haben. Und ein „Life of Brian“-Sample ist sowieso über jeden Zweifel erhaben."
Sebastian Diez, Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

"Mit Down The Drain Records schickt sich ein neues Label aus Frauenau (nach der Postleitzahl zu urteilen wohl Bayern) ins Rennen und bringt gleich drei Veröffentlichungen raus. Eine davon ist das hier vorliegende Debüt-Album von Bridges Left Burning, die auch aus Frauenau kommen und seit 2004 als Band existieren. Bei Bayern und Hardcore muss ich immer zuerst an Driving The Salt denken (übrigens auch eine der ersten drei Veröffentlichungen auf Down The Drain Records) und auch musikalisch ist dieser Vergleich durchaus passend. Schöne nach vorne treibender Hardcore mit leichtem Metal-Einschlag, der Einflüsse aus dem 80er Hardcore und moshigen 90er Hardcore verbindet. Neben schnellen Parts und Schreigesang gibts auch des öfteren etwas ruhigere Parts mit melodischem Gesang. Die Beschreibung lässt jetzt vielleicht auf Metalcore schließen, aber das trifft hier definitiv nicht zu, stattdessen gibts 100% Hardcore mit viel Energie und ein paar netten Samples zwischen den Songs. Dazu gibts ein recht umfangreiches Booklet mit schickem, etwas düsterem Layout und den kompletten Songtexten. Laut Booklet wurden die kompletten Fotos, die verwendet werden, selbst gemacht."
kink-records


Bridges Left Burning:
Christian Schwarz - Drums | Benedikt Hain - Bass, vocals | Martin Hofmann - Guitar, vocals | Daniel Rothkopf - Guitar | Matthias Peschl - Vocals

www.bridgesleftburning.com/
Label
Down The Drain
Artist
Bridges Left Burning
Format
CD