0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Amen 81 ‎– The Hit Pit LP (+ MP3)

Artikelnummer: 201310013

Neuauflage der 2005er Amen 81-LP, damals in nur einer Pressung auf dem bandeigenen "3ps Schallplatten"-Label veröffentlicht und bereits seit vielen Jahren ausverkauft. 12 Inch Vinyl Album incl. 28-Seiten Booklet & Downloadcode, Twisted Chords, 2013.

Gewicht: 0.33 kg
Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Amen 81 ‎– The Hit Pit 12" LP (+ Downloadcode) Reissue

A1. The Hit Pit        
A2. Redensarten        
A3. True Till Eulenspiegel        
A4. Races High        
A5. Kommando Pfefferpistole        
A6. Punk Im Spotlight        
A7. Disfreak    
   
B1. Atout - Auf Ein Alles        
B2. Auf Teufel Komm Raus        
B3. Wettermaschine        
B4. Quotenschoten        
B5. Das Palituch        
B6. Karussellgespenst        
B7. Together In The Sand

12 Inch Vinyl Album incl. 28-Seiten Booklet & Downloadcode, Twisted Chords, 2013.



Reviews:
"„The Hit Pit” war vor sieben Jahren die letzte (ungesplittete) Langrille der Nürnberger Hardcrustcorerer. Erschien damals auf ihrem bandeigenen Label und ist bereits seit vielen Jahren ausverkauft. Nun wurde sie von Twisted Chords wieder aufgelegt, selbstverständlich ganz in alter Tradition als LP, denn alle AMEN 81 Tonträger erschienen ausschließlich als Vinyl-Versionen. Gut, den Download-Code gab´s früher nicht und auch beim dicken Beiheft wurde gut aufgetragen, aber wer beschwert sich schon wenn´s ein bisschen mehr ist? Ich jedenfalls nicht! Die Brücke, die AMEN 81 vom Crust zum Hardcore gebaut haben, betraten sie mit „The Hitpit“ in ziemlicher Deutlichkeit von der HC-Seite. Der Einfluss oder auch nur die Liebe zu alten US-Hardcore Recken war unüberhörbar, natürlich alles noch mit guter Kruste versehen, weil gebacken mit Backmischungen, die gerne auch von EXTREME NOISE TERROR und Kollegen verwendet werden. 14 Songs ohne Netz und doppelten Boden, die nur den Vorwärtsgang kennen und alles wegkicken was im Wege steht. Dem wütenden musikalischen Mix stehen die Texte in nichts nach. Das Entleeren von Kübelweise Dreck über alles und jeden geschieht auf eine sehr rotzige Weise. Und selbst wenn es mit wenigen Ausnahmen mal in Plakative abrutscht, wird die Wirkung dadurch nicht beeinträchtigt. Keine leicht verdauliche Kost für keine_n, aber manche Dinge müssen bzw. sollen einfach schwerer im Magen liegen."
Spike, uglypunk.de (03.10.2013)

"In einem der letzten Plastic Bomb-Hefte war ein Interview mit den alten Nürnbergern von AMEN 81, und seitdem haben die extrem viele Sympathiepunkte bei mir. Ich besitze tatsächlich (komischerweise) nur die Debütsingle von 1995 und war gespannt, wie die sich jetzt wohl anhören. 14 mal wird gut gebolzt, HC/Punk mit einem bisschen Kruste, immer nach vorne, ganz schön alte Schule und Circle Pits dürfen zu dem ein, oder anderen Song gestartet werden. Wirklich festnageln lässt man sich nicht. Klingt eher so, als wird spontan aus der Hüfte geschossen. Straight, direkt, aber niemals stumpf oder öde. Gute Texte, die nicht predigen, trotzdem gut rumrotzen und clever rüberkommen. Die Aufmachung der LP (Vinyl only!) ist im C64/Giana Sisters-Style ein sagenhafter Hingucker, hat ein ultradickes Beiheft dabei und gehört zum Geilsten, was ich in letzter Zeit gesehen habe. Coole Platte!"
Renke Ehmcke, Ox-Fanzine / Ausgabe #68 (Oktober/November 2006)


www.amen81.de/
Label
Twisted Chords
Artist
Amen 81
Format
12" Vinyl
Edition
incl. MP3 Download